Start
Wer wir sind
So helfen wir
So helfen Sie
Spenden
Aktuelles
Impressum

Freilassinger Tafel
im Diakonieverein Freilassing e.V.

Aktuelle Themen und Termine:

Stilvolle Weihnachtsfeier f├╝r die Mitarbeiter der Freilassinger Tafel

Jeden Mittwoch und jeden Samstag bereiten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Freilassinger Tafel den Bed├╝rftigen eine reichhaltige Tafel, an der sie sich bedienen d├╝rfen. Nun organisierte die Leiterin Erika Kloss als Dank daf├╝r im Gemeindesaal der Auferstehungskirche in Mitterfelden seit zwei Jahren wieder einmal eine Weihnachtsfeier. ÔÇ×Sie soll ein Dank sein f├╝r eure Mithilfe bei der Versorgung der Bed├╝rftigen. Hervorheben m├Âchte ich besonders die Mithilfe der j├╝ngeren Generation,ÔÇť betonte Erika Kloss. Pfarrer Werner Buckel und B├╝rgermeister Josef Flatscher aus Freilassing sprachen Gru├čworte, und der stellvertretende Leiter der Freilassinger Tafel, Sigi Huber informierte ├╝ber Zahlen, Daten und Fakten.
Das Ehepaar Inge und Horst Kukuk, das 2001 die Freilassinger Tafel gegr├╝ndet hat, berichtete ├╝ber die Anfangszeit bis 2006 und dar├╝ber, was sie danach im Missionswerk in Uganda aufgebaut haben (
www.visionforafrica-intl.org). Stimmungsvoll musikalisch umrahmt wurde die Feier vom Ainringer Viergesang, eine wohlbekannte Gruppierung, die dieses Mal zu f├╝nft auf verschiedenen Instrumenten musizierte und sowohl adventliche Lieder als auch Gospels und Popsongs zum Besten gab. Tafel-Mitarbeiterin Heike Geyer las die lustige Weihnachts-Geschichte ÔÇ×ApfentÔÇť von Toni Lauerer vor und sorgte damit f├╝r gute Unterhaltung.

In seinem Gru├čwort sprach Pfarrer Werner Buckel ├╝ber den sinnvollen Brauch des Weihnachtsfestes, das die Menschen aus dem Alltagstrott heraushole. Dieses Fest habe uns in unserer Kindheit gepr├Ągt, so dass wir diese Sehnsucht danach, nach zu heil sein, mit in das Erwachsenenalter n├Ąhmen. ÔÇ×An Weihnachten k├╝sst Gott die Erde,ÔÇť zitierte Buckel Karl Rahner. Dieser Kuss kam in Form von Jesus auf die Erde, und zwar in einem Stall, nicht in einem K├Ânigspalast. Sonst h├Ątten ja die Hirten nicht zu ihm kommen k├Ânnen, zitierte der Pfarrer die ├äu├čerung eines Grundsch├╝lers. Buckel schlug den Bogen zur Tafel, die einen Beitrag dazu leiste, dass Gott sich mit normalen Menschen verbindet.

B├╝rgermeister Josef Flatscher setzte sich in seinem Gru├čwort f├╝r die Entschleunigung ein und w├╝nschte mit einem Gedicht frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr: ÔÇ× ÔÇŽ. Ich w├╝nsche mir ein kleines St├╝ck von warmer Menschlichkeit zur├╝ck. Ich w├╝nsche mir in diesem Jahr ein Weihnachten, wie als Kind es war. Es war einmal so - lang ist es her - da war so wenig viel viel mehr.ÔÇť

15 Jahre Freilassinger Tafel

15 Jahre ist es her, da├č Inge und Horst Kukuk die Freilassinger Tafel ins Leben gerufen haben. Aus diesem Anlass fand im Rathaus am 3.Oktober eine Gedenkfeier statt. F├╝r die musikalische Untermalung sorgte und begeisterte der Ainringer Viergesang. Zun├Ąchst wurde ein ├Âkumenischer Gottesdienst von Pfarrer Bien (kath.) aus Mitterfelden und von Pfarrer Seissler (ev.) aus Freilassing zelebriert, anschlie├čend folgte der Festakt mit Gru├čworten vom Tafel-Landesvorstand Herr Haupka, Frau Dr. Kofler (SPD MdB), 2. Landrat Herr F├╝rle, 2. B├╝rgermeister Herr Schacherbauer und Hauptkommissar Herr Hu├čl von der Polizeiinspektion Freilassing. F├╝r ihre permanente Bereitschaft ehrenamtlich zu helfen, wurden f├╝r 10-j├Ąhrigen Einsatz Johanna Kowatschewitsch, Marlies Dorfer, Gertrud Bieger, Helga Loosbichler, Mary Hasholzner und Brigitte M├╝ller geehrt, f├╝r 15-j├Ąhrigen Einsatz Karin Huber und Gila Reizner. Als weiteren H├Âhepunkt konnte die mit zahlreichen Preisen best├╝ckte Tombola er├Âffnet und das neu angeschaffte Tafelauto gesegnet werden. Beim anschlie├čenden gem├╝tlichen Beisammensein sorgten die Musikkapelle Ainring und der Shanty-Chor f├╝r abwechslungsreiche Unterhaltung.
 

Impressionen eines gelungenen Tages

 

[Start] [Wer wir sind] [So helfen wir] [So helfen Sie] [Spenden] [Aktuelles] [Impressum]